„Das einzige, das feststeht, scheint mir, ist,

daß die Menschen der Zukunft verlangen werden

nach der fühlbaren Anwesenheit Gottes und der Menschen,

der Communio.

Alles, was dazu dient, ist gut.

Dazu dienen die Dinge, die Rituale und alle Symbole.

Auszuprobieren, was dazu dient, scheint der einzige vernünftige Weg.

Es ist ein mühsamer Weg,

aber unsere Enkel werden uns dankbar sein für unsere Umsicht.“

 

H. Fortmann:'En zonder beelden heeft Hij niet tot hen gezegd'.

Dux, 28 (1961).

 

Eine frauengerechte Liturgie in der römisch-katholischen Kirche

 

Gutachten der Arbeitsgruppe „Frau & Kirche“,des Katholischen Rates für Kirche und Gesellschaft und der Union der Niederländischen Katholischen Frauenbewegung für die niederländischen BischöfeSeptember 1991